DebMatic mit HB-RF-ETH Funkmodul



Diese Seite wurde vor mehr als 2 Jahren erstellt und vor über einem Monat zuletzt bearbeitet. Eventuell ist längst ihr Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten!

Der Weg bisher: Von einer CCU2 mit originaler ELV-Firmware über RaspberryMatic auf Raspberry Pi 3 und 4 jetzt zu DebMatic auf einem Fujitsu Futro M740 (Debian 11, Celeron J4105, 8GB RAM). Auf dem dem Thin Client läuft sonst nichts.

Anstelle der RaspberryMatic-CCU3 hängt nun im Flur nur noch ein PoE-gespeistes HM-RF-ETH Funkmodul, das ein RPI-RF-Mod Funkmodul trägt. Und was sofort nach nur wenigen Stunden Betrieb auffällt: Die RSSI-Werte und die Anzahl der UNREACH/STICKY_UNREACH haben sich enorm verbessert, was wohl der weggefallenen RF-Störungsquelle namens Raspberry Pi geschuldet ist.

Tipp: Das HB-RF-ETH hat identische Abmessungen und das selbe Lochmuster wie ein Raspberry Pi...


19 andere Seiten unter 'Technik & Elektronik'

Permalink CC BY-NC 4.0 DEED 4572 7 16.12.2021 29.05.2022