HomeMatic-Skript: Heizung Vorlauf/Rücklauf/Spreizung

Geschrieben am 22.11.2018, zuletzt geändert am 07.12.2019
In Home » Technik & Elektronik

Diese Seite wurde vor über einem Jahr erstellt oder zuletzt bearbeitet. Der Inhalt ist eventuell veraltet.

Temperaturen und Differenz eines HM-WDS30-OT2-SM in Systemvariablen schreiben

Zur Überwachung und für Statistiken über die Heizung wurde ein HM-WDS30-OT2-SM verbaut. Die beiden Temperaturfühler sind neben den analogen Temperatur-Anzeigen unter die Isolierung der jeweiligen Heizungsrohre gesteckt.

Dieses Skript liest die letzten Werte der beiden Sensoren und die Differenz aus dem Sensor und schreibt die Werte in Systemvariablen, diese können dann von anderen Skripten zum Schalten von Steckdosen und anderen Aktoren verwendet werden. An dieser Stelle wäre auch der richtige Ort, um eventuell Korrekturen an den Messwerten vorzunehmen, siehe Kommentare im Skript.

Adresse des Sensors anpassen, Systemvariablen erstellen: Typ Zahl, Einheit °C

Skript

Sensor auslesen, rechnen, Werte in Variable schreiben.

Dies ist ein Rohgerüst ohne Fehlerbehandlung, die Adresse OEQ067xxxx muss angepasst werden. "Works for me", macht was draus.

 var sensor_device = "BidCos-RF.OEQ067xxxx";

 var vorlauf;
 vorlauf = dom.GetObject(sensor_device + ":1.TEMPERATURE").State();
 ! Korrektur
 !vorlauf = vorlauf + 1.2;
 WriteLine("Heizung Vorlauf: "#vorlauf#" °C");
 dom.GetObject("Heizung_Vorlauf").State(vorlauf);

 var ruecklauf;
 ruecklauf = dom.GetObject(sensor_device + ":2.TEMPERATURE").State();
 ! Korrektur
 !ruecklauf = ruecklauf - 0.2;
 WriteLine("Heizung Rücklauf: "#ruecklauf#" °C");
 dom.GetObject("Heizung_Rücklauf").State(ruecklauf);

 var spreizung;
 spreizung = dom.GetObject(sensor_device + ":3.TEMPERATURE").State();
 ! Oder neu berechnen
 !spreizung = vorlauf - ruecklauf;
 WriteLine("Heizung Spreizung: "#spreizung#" °C");
 dom.GetObject("Heizung_Spreizung").State(spreizung);

Andere Seiten unter 'Technik & Elektronik'