onderka.com

Internetverbindung, Router und Hausnetz

Diese Seite wurde vor mehr als 2 Jahren erstellt und vor 29 Tag(en) zuletzt bearbeitet.

Nach dem Umzug im Januar 2018 hier der aktuelle Stand in Sachen Internet und Router - Stand April 2021.

  • Vodafone/KD-Leitung mit 1 Gigabit
  • Arris "Touchstone" TG3442 Kabelmodem im Bridge Mode
  • Hunsn RM02 Firewall mit OPNsense® 21.1 als Router, 8 GB RAM, 32GB SSD, 6x GBit (WAN/LAN/GAST)
  • HP 1820 48G PoE+ Switch mit 48x 10/100/1000 Ports (davon 24 Ports PoE+) und 4 Ports durch 1000BASE-T GBIC-Module
  • Über 25 Netzwerk-Doppeldosen im Haus und in der Garage
  • Ein VLAN für den Gast-Zugang über eine getrennte WLAN-SSID und mehrere LAN-Dosen, z.B. im Gästezimmer

Der Router ist zusammen mit Switch, Kabelmodem und 48-Port Patch Panel in einem 19″-Rack untergebracht.

Hausautomation

Die HomeMatic-Hausautomation läuft auf einem Raspberry, das NAS überwacht und steuert diese über die XML-API.

WLAN

Aufgespannt von drei Ubiquiti AP-AC-Pro Access Points, jeweils zentral im KG, im OG und im EG an der Decke. Die Stromversorgung erfolgt direkt via PoE+ aus dem Switch. Eine SSID für das LAN, eine weitere - in ein VLAN abgeführte - SSID in für das Gäste-WLAN. Der Unifi-Controller läuft ebenfalls auf dem NAS.

Gäste-Netz

Der Gast-Zugang über eine separate WLAN-SSID und über LAN - z.b. im Gästezimmer - ist mittels VLAN realisiert. Am Switch ist das VLAN untagged exklusiv auf einem Port herausgeführt: Der Router bekommt dieses VLAN auf dem dritten Netzwerk-Interface, so kann es bequem und sicher in OPNsense direkt auf dem Gast-Interface statt komplizierter über VLANs reguliert werden.

USV

Kabelmodem, Switch, Router und NAS hängen gemeinsam an einer 750VA APC-USV.

Andere Seiten unter 'Computer und Netzwerk'