Musicpal und Apple-Remote

Geschrieben am 29.03.2011, zuletzt geändert am 07.12.2019
In Home » Freecom Musicpal Webradio

Diese Seite wurde vor über einem Jahr erstellt oder zuletzt bearbeitet. Der Inhalt ist eventuell veraltet.

Zurück zu "Freecom Musicpal"

Die Apple Remote Fernbedienung, auf eBay für ’nen Apple Apfel und ein Ei zu bekommen, funktionert tadellos mit dem Freecom MusicPal. Es steht zwar an mehreren Stellen im Netz, aber hier eine kurze Zusammenfassung:

Telnet aktivieren: Auf der "Debug"-Webseite des MusicPal unter http://musicpal-ip/admin/cgi-bin/debug den Haken bei Start Telnet server machen. Danach – unter Windows bevorzugt mit PuTTY – per Telnet anmelden, also IP des MusicPal eingeben, als Protokoll Telnet wählen, verbinden und mit Namen root anmelden. Ein Passwort wird nicht benötigt.

Mit cd /tmp ins temporäre Verzeichnis wechseln, und die Datei remote.hex mit den IR-Codes der Apple Remote per wget aus dem Netz holen:

wget https://www.onderka.com/content/remote.hex

Auch wenn das /tmp-Dateisystem beschrieben werden kann (wohin haben wir soeben den Download gespeichert?), muss das Root-Dateisystem, in dem auch /etc liegt, noch mit

mount /dev/mtdblock0 / -o remount,rw

schreibbar gemacht werden. Die originale Datei remote.hex sichern, man weiß ja nie:

mv /etc/remote.hex /etc/remote.hex.bak

und die neue nach /etc/ verschieben:

mv remote.hex /etc

Diese Datei wird zur Programmierung des IR-Empfängers verwendet. Ein Starten des Scripts

/etc/rc.d/init.d/avr start

Erledigt das. Nach dem Programmieren wird die Datei /etc/remote.hex automatisch gelöscht. Für Neugierige hier der Code des Scripts:

#! /bin/sh
case "$1" in
    start)
      if [ -f /etc/remote.hex ]; then
        echo "Starting AVR programming."

        # program new ir file
        /bin/avr_prog pdef

        # remove ir file
        mount / -o rw,remount
        rm -f /etc/remote.hex
        mount / -o ro,remount
      fi
    ;;

    reconfig)
    ;;

    stop)
    ;;

    *)
          echo "Usage: $0 {start|stop|reconfig}"
          exit 1
esac
exit 0

Danach muss das Root-Dateisystem wieder mit

mount /dev/mtdblock0 / -o remount,ro

im nur-lese-Modus gemountet werden, also schreibgeschützt – auch wenn es das Script avr schon macht, sicher ist sicher.

Das war es schon mit dem Programmieren. Bei einem Aufruf von

avr_prog i

sollte das Ergebnis

P:NEC V:105 A:2345,EE87, R:1

lauten. Auch auf der Debug-Seite sollte jetzt unter "Information:" folgendes zu lesen sein:

Version:1.51
Build:Aug 11 2008 09:34:08 #394
Idle Time:0d 18h 59m 37s
Remote Control: <strong>P:NEC V:105 A:2345,EE87, R:1</strong>
Serial Number:FFFF FFFF FFFF FFFF FFFF FFFF FFFF FFFF

Fertig. Geht. Freude!

Edit:

Diese Programmierung übersteht auch einen Neustart des MusicPal, sie muss nur einmal durchgeführt werden, da die Werte aus der remote.hex in das Flash des IR-Controllers geschrieben werden.

Nur bei einem Wechsel der Fernbedienung muss der Empfänger neu programmiert werden, wo man allerdings die .hex-Dateien für andere FBs her bekommnt, kann ich Euch nicht sagen.

Andere Seiten unter 'Freecom Musicpal Webradio'