VM-Konsole auf ESXi per Batch öffnen

Geschrieben am 26.02.2013, 17:14 Uhr   bash batch download esxi linux windows

Hurra, es geht!

Nach Installation des Client-Integration Plugins für ESXi kann mit einer einfachen Batch unter Windows oder einem Shell Skript unter Linux eine VM direkt geöffnet werden - Ohne vSphere Client und ohne Browser.

Benötigt wird das Plugin, das auch der vSphere Web Access benötigt:

  • VMware-ClientIntegrationPlugin-5.1.0.exe - Windows
  • VMware-ClientIntegrationPlugin-5.1.0.i386.bundle - Linux 32 Bit
  • VMware-ClientIntegrationPlugin-5.1.0.x86_64.bundle - Linux 64 Bit

Als Download im VMware-Konto oder im Netz zu finden.

Nach der Installation ist die vmware-vmrc.exe unter Windows7 in "%CommonProgramFiles(x86)%\VMware\VMware VMRC Plug-in\Internet Explorer\" zu finden, unter Linux (Installation via sudo bash ./xxxxx.bundle) analog dazu das Binary /usr/lib/vmware-vmrc/5.1/vmware-vmrc.

Die Variable %VM_VMX% hat die Syntax die aus dem vSphere Client unter "Einstellungen der VM", Reiter "Optionen", Feld "Konfigurationsdatei der virtuellen Maschine" ausgelesen werden kann, also "[$DATASTORE] $ORDNER/$DATEI.vmx".

Die Kommandozeilen-Parameter für vmware-vmrc.exe sind die selben wie die des vSphere Client.

Der Inhalt der Batch:

@title VMware Remote Console
@echo off

REM Config
REM ------------------------------------------------
set VMRC_BINARY="%CommonProgramFiles(x86)%\VMware\VMware VMRC Plug-in\Internet Explorer\vmware-vmrc.exe"
set VM_USER=username
set VM_PASSWORD=password
set ESXI_HOST=esxi.host.name
set VM_VMX="[datastore] ordner/vm.vmx"

REM VMware Player starten
REM ------------------------------------------------
%VMRC_BINARY% -h %ESXI_HOST% -u %VM_USER% -p %VM_PASSWORD% %VM_VMX%

Ein -X (großes X) als erster Komandozeilen-Parameter öffnet die VM im Vollbildmodus.

Domänen-Logins wie em>stefan.onderka@xxxxx.de oder xxxxx\stefan.onderka scheinen trotz Escapen von Sonderzeichen nicht zu funktionieren.

esxi-vm-batch

Vorheriger Eintrag Nächster Eintrag