Archiv für Schlagwort: usb

Lenovo A2107A Tablet unter Windows rooten (Post)

Von Stefan am 09.11.2012, 13:34 | Editiert: 19.10.2018, 08:54 | 4.458 mal angesehen | drucken

USB-Treiber für das Lenovo A2107A sind (noch) nirgends zu finden, die generischen Treiber aus dem Android SDK funktionieren meiner Erfahrung nach auch nicht – so kann man mit Root with Restore von Bin4ry auch nicht rooten. Die Lösung ist, zuerst mit SuperOneClick unter Windows 7 Die Treiber ins System zu prügeln: SuperOneClick starten Zum Reiter […]

Lesen »

Endstation NAS (Post)

Von Stefan am 20.02.2012, 20:36 | Editiert: 26.10.2018, 12:30 | 5.060 mal angesehen | drucken

Nachdem der Dauerlutscher "DSL-Router" begraben ist, kommt jetzt das NAS an die Reihe – Endausbau 2012: Gehäuse: Lian Li PC-Q25, Mini-ITX mit 5x + 3x HDD CPU: Xeon E3-1260L, 4x 2,4GHz, 45W TDP(!), 8MB Cache, VT-x, VT-d Mainboard: Intel DH67CF, 2x DDR3, 1x PCIe2.0 x16, 2x USB3, Intel Gbit-LAN RAM: 2x 2GB 4GB Kingston KVR […]

Lesen »

WD Elements 2TB Innereien (Post)

Von Stefan am 22.08.2011, 08:34 | Editiert: 19.12.2014, 10:32 | 2.966 mal angesehen | drucken

Neugierig? Na klar! Hier 2 Bilder einer "WD Elements 2TB", Modell WDBAAU0020HBK-01. Bestandsaufnahme: Eine WD20EARS, 4 Gummipuffer, eine kleine an die Platte geschraubte Platine mit USB zu SATA Chip und ein Blech-Clip zur Abschirmung. Öffnen läßt sich das Gehäuse am einfachsten mit einem Cutter und einem flachen, scharfen Kunststoff-Keil: An der Schmalseite der USB-Buchse beginnen, […]

Lesen »

Rsync… (Post)

Von Stefan am 29.07.2011, 09:44 | 1.884 mal angesehen | drucken

Rsync von HP Datavault X312 auf HP ProLiant N36L Bei Ordnern mit Bildern (~4MB/Datei): Acronis Image (~10GB): Also rund 50MB/s. Noch ausbaufähig – Jumbo Frames, ick hör' dir trapsen…

Lesen »

HP ProLiant Microserver N36L dmesg (Post)

Von Stefan am 26.07.2011, 13:23 | Editiert: 26.10.2018, 12:18 | 14.291 mal angesehen | drucken

Wen’s interessiert 😉 root@n36l /data # dmesg [ 0.000000] Initializing cgroup subsys cpuset [ 0.000000] Initializing cgroup subsys cpu [ 0.000000] Linux version 2.6.39-2-686-pae (Debian 2.6.39-3) (ben@decadent.org.uk) (gcc version 4.4.6 (Debian 4.4.6-6) ) #1 SMP Tue Jul 5 03:48:49 UTC 2011 [ 0.000000] BIOS-provided physical RAM map: [ 0.000000] BIOS-e820: 0000000000000000 – 000000000009e800 (usable) [ […]

Lesen »

Fertiges USB-TTL-Kabel mit Leitungen (Post)

Von Stefan am 18.07.2011, 08:22 | 1.330 mal angesehen | drucken

Auf eBay gefunden: Ein fertiges USB-zu-TTL-Kabel mit Strippen – Zur Seite TTL-USB-Kabel für Router, NAS und anderes hinzugefügt.

Lesen »

HP Mediavault mv2120 (Post)

Von Stefan am 14.07.2011, 17:20 | 2.478 mal angesehen | drucken

So, in den nächsten Tagen sollte der in den USA geebayte HP Mediavault mv2120 ankommen. Das nächtliche Backup des NAS (HP Data Vault x312) auf USB-Platte ist eh' nicht so wirklich überzeugend, hinzu kommt dass das Sharkoon USB-/eSATA-Gehäuse oft schier glüht, obwohl die verbaute Hitachi-Platte das Spindown-Kommando von hdparm ohne Fehler schluckt. Also wieder ein […]

Lesen »

Seagate Dockstar – Preise (Post)

Von Stefan am 12.07.2011, 11:37 | 1.359 mal angesehen | drucken

Huch, die Dockstars werden auf eBay inzwischen für über 50,- Euro gehandelt? Wer meine kaufen möchte, kontaktiert mich einfach. Kingston USB-Stick und OVP inklusive, TTL/Seriell-Adapter ebenfalls! Edit: Weg isser/isses!

Lesen »

Corsair P128 SSD flashen (Post)

Von Stefan am 06.04.2011, 11:45 | Editiert: 15.12.2014, 15:24 | 3.113 mal angesehen | drucken

Eine SSD für den PC muß her – eine Corsair P128 mit 128GB und Samsung Controller. Die gebrauchte SSD hatte laut SMART zwar nur ~5 Betriebsstunden, aber leider noch die alte Firmware VBM18C1Q. Einige andere OCZ (Summit) und Samsung-SSDs verwenden anscheinend den selben Controller und die selbe Firmware. Nach dem Flashen mit der aktuellen (aber […]

Lesen »

Ex-BES-Blackberry komplett löschen (Post)

Von Stefan am 14.01.2011, 21:27 | Editiert: 26.10.2018, 11:23 | 3.053 mal angesehen | drucken

Um einen Blackberry, der an einem BES oder BES Express angemeldet war (und am besten noch per IT-Richtlinie Software zugewisesn hatte) wirklich zu 100% zu löschen, reicht es eventuell nicht aus, im Sicherheits-Menü eine "Sicherheitslöschung" durchzuführen – es kann eine IT-Richtlinie/IT-Policy zurückbleiben. Durch diese Policy ist eine eventuell damit verteilte Firmen-Software nicht löschbar. Möglichkeit 1 […]

Lesen »