Hinweis: Die Seite "TTL-USB-Kabel für Router, NAS und anderes" ist vor mehr als einem Jahr geschrieben oder zuletzt editiert worden und unter Umständen veraltet oder nicht mehr korrekt.

Manchmal kommt man trotzt tftp und anderen Tools nicht um die gute alte „serielle“ Schnittstelle herum. Ob USB oder „old school serial“, spätestens wenn man seine Router beim Flashen der falschen DD-WRT-Version gebriefbeschwert gebrickt hat, hätte man gerne eine Leitung, durch die man noch ein paar Buchstaben sehen kann….

Dumm nur, dass diese an den meisten Access Points, DSL-Routern und ähnlichen “Kleingeräten” nicht mehr auf einer DB9-Buchse nach aussen geführt wird, sondern nur noch intern als lötbar (oder mit etwas Glück schon mit einem Header bestückt) vorhanden ist.

Dazu kommt noch, dass auf den – zumeist drei bis vier Pins – ein TTL-Signal liegt, für dessen Konvertierung man noch einen Pegelumsetzer, z.B. einen MAX232 oder einen SILabs CP2102 benötigt – direktes Anschließen an die serielle Schnittstelle des PC funktioniert nicht. Oder nur einmal, oder so.

Auf eBay sind mit den Suchbegriffen „ usb ttl“ beispielsweise „Neu USB 2.0 Auf TTL UART 6 polig Modul Serial Konverter“ zu finden, die den oben genannten SILabs CP2102-Chipsatz verwenden – beim Verfassen dieser Seite für 5,49€ bis 7,99€ incl. Versand aus Taiwan/Hong Kong/$kinderarbeitsland

Technische Daten in der Übersicht

Links

An dieses Zäpfchen kann man dann bei der Hausschlachtung aus alten PC-Gehäusen gewonnene Kabel von Lautsprechern, Power-/Reset-Buttons und LEDs anlöten.

Das ganze gibt es auch schon komplett fertig, ein USB-Stecker mit vergossenem Prolific PL2302-Chip und 3 (GND, RX, TX) oder 4 (GND, TX, RX, +3,3V) Leitungen (die selben Suchbegriffe auf eBay):

Dann kann es auch schon losgehen: USB anstöpseln,

GND, TX und RX an die Dockstar angeschlossen,

und mit Putty anzapfen.

Nicht vergessen neben den Einstellungen in der Systemsteuerung (Flow Control aus) auch im Putty-Profil die Einstellungen zu setzen.

Ähnliches

Seiten und Einträge, gefunden nach Tags.