Hinweis: Die Seite "Linkstation Live (LS-CHL-V2)" ist vor mehr als einem Jahr geschrieben oder zuletzt editiert worden und unter Umständen veraltet oder nicht mehr korrekt.

Technische Daten und Bilder der „Buffalo Linkstation Live V2“, die mit dem ursprünglich „roten“ Web-Interface.

Übersicht:

  • CPU: „ARM926EJ-S rev 1 (v5l)“, 88F6281 A0 LE, 600MHz
  • RAM: 64MB
  • LAN: 2x GBit, eth0 nicht nach aussen geführt, eth1 „aktives“ Interface
  • Platte: 2TB Samsung

cat /proc/cpuinfo

cat /proc/meminfo

dmesg

fw_printenv

U-Boot lädt uImage.buffalo als Kernel, aber entweder fw_printenv hat einen Fehler oder das U-Boot-Environment hat einen Hau weg. Es funktioniert, es wird nichts angefasst, und ein cat /proc/cmdline ergibt:

cat /proc/buffalo/board_info

cat /proc/buffalo/firmware

Die Informationen und Control-Dateien in /proc/buffalo/ sind nur mit einem “Stock”-Kernel einer Buffalo-Firmware verfügbar. Bei mir

uname -a

Mehr Info auf der Seite „Debian-Istallation„.

Bilder

Merkmale von aussen:

  • „Buffalo“-Schriftzug auf den Seiten in schwarz geprägt
  • Mit dem Gehäuse bündige USB- und LAN-Buchse
  • Zweizeiliger Seriennummern-Aufkleber mit Barcode auf der Unterseite

Bilder kommen bald

Mehr zum Thema

Andere Seiten unter 'Linkstation Live (LS-CHL) V1, V2 und V3'

Ähnliches

Seiten und Einträge, gefunden nach Tags.