Filter können unter Zimbra allen/bestimmten Usern auf der Kommandozeile untergeschoben werden.

Das Tool zmmailbox unterstützt neben vielen anderen Funktionen auch die Erstellung und Modifikation von Filterregeln - siehe zmmailbox help filter als User zimbra ausgeführt.

Einzelheiten der konstruierten Regel:

  • -f - Als erste Regel einsetzen
  • "Verschieben: SPAM" - Name der Regel
  • active - Regel ist aktiv
  • any - Einer oder mehrere Bedingungen treffen zu
  • header "subject" - Der "Subject"-Header...
  • contains "SPAM" - ...enthält "SPAM"
  • fileinto "/Junk" - Verschieben in den "Spam"-Ordner1)
  • stop - Bearbeitung beenden

1) Der Ordner heißt IMAP-intern "Junk", auch wenn er im UI als "Spam" angezeigt wird.

So ergibt sich folgendes Bash-Skript, das mit zmprov alle Accounts listet und zmmailbox auf sie anwendet. Zuerst Filter mit selbem Namen löschen (Wird nicht durch gleichnamigen überschrieben!), dann neu anlegen. Das Skript als User zimbra ausführen:

#!/bin/bash
zmprov -l gaa | while read ACCOUNT
do
   echo "Konto: ${ACCOUNT}"
   echo "* Entferne Filter 'Verschieben: SPAM' ..."
   zmmailbox -z -m ${ACCOUNT} deleteFilterRule "Verschieben: SPAM"
   echo "* Erstelle Filter 'Verschieben: SPAM' ..."
   zmmailbox -z -m ${ACCOUNT} addFilterRule -f "Verschieben: SPAM" active \
             any header "subject" contains "SPAM" fileinto "/Junk" stop
done

Genauso können den Usern Grundeinstellungen aufgedrückt werden, z.B. das Nachfragen bei eingehenden Lesebestätigungs-Anforderungen:

#!/bin/bash
zmprov -l gaa | while read ACCOUNT
do
   echo "Konto: ${ACCOUNT}"
   echo "* Setze 'zimbraPrefMailSendReadReceipts' auf 'prompt' ('Nachfragen')"
   zmprov ma ${ACCOUNT} zimbraPrefMailSendReadReceipts prompt
done

Die mit zmprov modifizierbaren Attribute können (Version 7.1.4) hier eingesehen werden.

Und dran denken: Nicht das LDAP vermurksen!

Vorheriger Eintrag Nächster Eintrag