Externe Antenne und USB-Stromversorgung am HomeMatic LAN-Gateway

In Hausautomation, Technik und Elektronik | Erstellt: 16.11.2018, 07:50 | Editiert: 22.11.2018, 13:31 (PoE-Splitter) | 49 mal angesehen | Seite drucken

Externe Antenne und Stromversorgung per USB für den Funk LAN-Gateway

Stromversorgung

Laut Datenblatt benötigt der Gateway maximal 250mA bei 5V – er kann also von jeder USB-Buchse aus gespeist werden. Bei mir vom APU-Board des Routers oder des Controller-Servers, beide gleich daneben.

Fertige Kabel von USB-Stecker auf Hohlstecker sind zum Beispiel: DeLOCK 83578 oder LINDY 70268.

Hohlstecker: 5,5mm x 2,1mm, Plus innen, Minus außen

Alternativ eine Micro-/Mini-USB Buchse einbauen oder ein altes USB-Kabel schlachten, die Buchsen-Seite abtrennen und an die Kontakte der Buchse am Gateway löten.

Alternativ ein PoE-Splitter mit +5V auf Hohlstecker zum Speisen des Gateways mit PoE

Externe Antenne

Ein paar Bilder: Externe Technikkram-Antenne am HM-LGW-O-TW-W-EU-2. Nicht so sehr wegen der gesteigerten Verbindungsqualität, eher weil ich den 08/15-HomeMatic-Standard-Kabelstummel nicht mehr sehen kann…

Weitere Seiten in 'Hausautomation, Technik und Elektronik'

Schreibe einen Kommentar

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.