mv2100 Modelle und Spezifikationen

In Computer und Netzwerk HP Media Vault mv2100-Serie | Erstellt: 12.09.2010, 14:43 | Editiert: 15.10.2018, 12:44 | 8.118 mal angesehen | Seite Drucken

Zurück zu „HP Media Vault MV2100-Serie“

Modelle

Die „Generation2“ Media Vault Geräte der mv2100-Serie sind:

  • Media Vault mv2120
  • Media Vault Pro mv5000
  • Media Vault mv5100

Diese Geräte sind identisch und unterscheiden sich nur in der Festplatten-Konfiguration. Der mv2120 (GX662AA) und mv5020 (GX666AA) haben eine 500GB-Platte, der mv5140 (GX667AA) hat zwei 500GB Platten und der mv5150 (GX668AA) hat 2 750GB-Platten.

Spezifikationen „MV2“

Marvell „Orion“ System on a Chip, ählich den SheevaPlug- und Seagate Dockstar-Geräten:

  • CPU: Marvell Orion 88F5182 A2, 500 MHz
  • RAM: 128 MB
  • Flash-ROM: 512 KB NOR
  • Festplatte: Controller für 2x SATA, 3,5″ Laufwerksschächten, Controller in SoC integriert
  • Ethernet: 1x 10/100/1000 Mbit, Controller in SoC integriert
  • USB: 2x USB 2.0, Controller in SoC integriert
  • Echtzeituhr: PCF8563
  • Lüfter: Einer, hinten
  • Bootloader: U-Boot
  • 88F5182 Open Source Community Programmers‘ User Guide

Die CPU und die SATA-Schnittstellen sind nicht gerade schwachbrüstig, aber für mehr als

hdparm -tT /dev/sda (untere „System“-Festplatte, Samsung HD252HJ)

und

hdparm -tT /dev/sdb (obere Festplatte im Wechselrahmen, Hitachi HDS722020ALA330)

sowie ~100MBit Netzwerk-Transferraten reicht es nicht. Iperf bringt zwar knapp 200MBit volldplex durch die Leitung (18-21 MB/s), aber beim Transfer von Daten über cifs, rsnc oder ftp ist das Limit bei 12-15 MB/s. Für ein tägliches rsync-Backup des NAS reicht es allemal.

Hardware-Info

/proc/cpuinfo

/proc/iomem

/proc/meminfo

dmesg mit Debian Lenny Kernel 2.6.26-2-orion5x

Mehr zum Thema

Andere Seiten unter 'HP Media Vault mv2100-Serie'

Schreibe einen Kommentar

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.