onderka.com

HP Data Vault X300-Serie Debian-Installation

Diese Seite wurde vor mehr als 2 Jahren erstellt und vor über einem Monat zuletzt bearbeitet. Der Inhalt hat eventuell längst sein Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten!

Eine Installation von Linux (und der Betrieb später sowieso) ohne einen VGA-Adapter ist durchaus möglich. Es existieren verschiedene Möglichkeiten dafür, die im Folgenden kurz beschrieben werden:

Installation in Fremdsystem

Ubuntu wird in einem anderen Rechner auf eine Festplatte installiert, diese wird im Anschluss in den Data Vault eingebaut. Dabei ist zu beachten, dass die Netzwerk-Interfaces nach dem Umstecken andere Device-Names haben und keine Verbindung aufgebaut werden kann - so muss man sich mit einem Workaround behelfen.

Eine Anleitung zur Installation von Debian/Ubuntu mittels Fremdsystem gibt es demnächst.

PXE

Der X312 versucht ohne Festplatten, via PXE zu booten. Mit einer leeren Festplatte ebenso, so wird auch das Recovery des WHS durchgeführt: Per LAN-Kabel direkt an einen PC anschliessen, der mit dem Recovery Tool dann ebenfalls DHCP und den PXE-Boot abwickelt.

Eine Anleitung zur Installation via PXE mit Preseeding gibt es demnächst.

Preseeding

Hier wird der Ubuntu-Installer teilweise oder komplett automatisiert. Eine Installation von USB läuft automatisch bis zum Start von SSH ab, ab dann kann sie remote zu Ende geführt werden.

Eine Anleitung zur Installation von Ubuntu mit Preseeding gibt es demnächst.

Andere Seiten unter 'HP Data Vault X300-Serie'