Hinweis: Der Eintrag "HP Smart Array P212 Performance unter VMware ESXi" ist vor mehr als einem Jahr geschrieben oder zuletzt editiert worden und unter Umständen veraltet oder nicht mehr korrekt.

Die Disk-Performance eines HP ProLiant Gen8 Micoservers unter ESXi lässt mit den HP Customized ESXi-Images sehr zu wünschen übrig. Die Ursache sind die HP scsi-hpvsa VIBs in den Versionen nach 88, also v.B. scsi-hpvsa-5.5.0.100-1OEM.550.0.0.1331820.x86_64.vib.

Ein Downgrade der Treiber ist jedoch problemlos mit folgenden Schritten möglich, gezeigt am Beispiel eines HP ProLiant Microserver Gen8 mit einem HP P212 Controller und 12TB RAID5 – installiert mit dem Image VMware-ESXi-5.5.0-Update3-3029944-HP-550.9.3.26-Sep2015.iso:

  • Download von scsi-hpvsa-5.5.0-88OEM.550.0.0.1331820.x86_64.vib bei HP
  • Alle laufenden VMs beenden
  • SSH auf dem ESXi aktivieren
  • Mit WinSCP das VIB nach /tmp kopieren
  • Als root Mit SSH (Putty) einloggen
  • Die Datei verschieben, mv /tmp/scsi-hpvsa-5.5.0-88OEM.550.0.0.1331820.x86_64.vib /var/log/vmware/
  • Den maintenance mode aktivieren, esxcli system maintenanceMode set --enable true
  • Das aktuelle VIB deinstallieren, esxcli software vib remove -n scsi-hpvsa -f
  • Die ältere Version installieren, esxcli software vib install -v file:/var/log/vmware/scsi-hpvsa-5.5.0-88OEM.550.0.0.1331820.x86_64.vib --force --no-sig-check --maintenance-mode
  • Den ESXi-Host neu starten, den Wartungsmodus beenden und die VMs wieder starten

Das System zeigt anschließend die Version 88 an, die Schreib-Performance hat sich bei mir von ca. 10MB/s auf „normale“ 100MB/s bis 200MB/s verbessert.

scsi-hpvsa-5.5.0-88OEM.550.0.0.1331820.x86_64.vib