- onderka.com - https://www.onderka.com -

Neues von der DSL-Front

Die FRITZ!Box 7270 mußte einem Cisco RV220W [1] weichen – Die Tatsache, dass sich VPNs in der FRITZ!Box nicht ändern lassen ist auf Dauer echt mistig.

Cisco Small Business RV220W

Cisco angeschlossen, ein altes Devolo 1100 LAN ADSL2+-Modem davor, 30 Minuten ohne Reconnect aber wieder mal nur 750k/s. Nach einigen Stunden ein nöch älteres Arcor Speedmodem 200 ausprobiert – rund 600k/s, noch schlechter. Erst die früher schon verwendete Vodafone Easybox 802 [2] im PPPoe-Bridging-Modus als reines DSL-Modem [3] schafft wieder die knapp 14 MBit der Leitung.

[4]

[5]

So war das interne Modem der FRITZ!Box 7270 doch gar nicht so schlecht… Devolo 1100 LAN und Speedmodem in den Elektroschrott, jetzt halt mit Easybox als Modem. Dafür mit 4 getrennt konfigurieraren SSIDs, 50 IPsec VPN-Tunneln die sich im Admin-Interface ändern lassen und vielen weiteren Schmankerln des Cisco WR220V.

Und ausserdem sind mehr als 300MBit(!) WAN-to-LAN-Durchsatz [6] ein guter Ausgangspunkt für 100MBit Kabel. 😉