Hinweis: Der Eintrag "DSL-Risikoschaltung zu Weihnachten" ist vor mehr als einem Jahr geschrieben oder zuletzt editiert worden und unter Umständen veraltet oder nicht mehr korrekt.

Nach der kompletten Fon/DSL-Neuverkabelung, dem Tausch der FRITZ!Box 3270 gegen eine 7390 und dem Austausch der alten Arcor Starterbox gegen einen nagelneuen Splitter und einen (nicht ganz so) neuen NTBA gestern bei Vodafone per Web-Anfrage eine Risikoschaltung von 6000 auf 16000 beantragt:

Heute um 10:00 während dem Einkaufen war die Vodafone-Hotline auf dem AB – und siehe da, es ist umgestellt:

Nach ein paar Syncs mit 14xxx, die nach unter 2 Minuten abgerissen sind und einem Sync mit 13xxx, der zwar einen Download mit 568MB durchhielt

aber dann auch zig mal abgerissen ist, jetzt zumindest stabil mit 12020 down/1105 up. Mehr scheint auch beim besten Willen nicht durch die Reichs- alte Telefonleitung zu gehen:

Vorher:

Jetzt:

Mal sehen wie es weiter läuft…

Ansonsten ist jetzt Weihnachten (schon so spät???) und Ruhe bis Januar. Will nix mehr sehen und hören!