onderka.com

Synology DS410 und Twonkymedia-Server

Hinweis: Der Eintrag "Synology DS410 und Twonkymedia-Server" ist vor mehr als einem Jahr geschrieben oder zuletzt editiert worden und unter Umständen veraltet oder nicht mehr korrekt.

Nachdem Twonky mit dem Twonkymedia-Server für den in der Synology DS410 verbauten Freescale mpc8533e PPC nicht aus dem Quark kommt, muß eine andere Lösung her.

Inzwischen ist mir Twonky so ans Herz gewachsen, weil den ganzen Tag irgendwo Musik dudelt. Mediatomb ist hässlich (sorry), und auch die anderen DNLA-Server sind nicht nach meinem Geschmack. Mit Twonky kann ich einfach sagen „Dieser Ordner Musik, dieser Bilder, dieser Videos“, läuft. Und Hänger hatte er in den letzten 3 Jahren auch keinen einzigen.

twonkymediaserver produziert eine Segfault auf der DS410 mit der e500v2-CPU, egal welches Version und welches PPC-Binary man auch nimmt. strace zeigt auch nicht wirklich hilfreiches an.

Zuerst tauchte der kurze Gedanke auf, die DS410 gegen eine DS409 mit ARMv5TE CPU zu tauschen, aber es gibt ja viel lustigere und spannendere Lösungen:

Eine uralte Linkstation Gigabit mit gentoo, die nur mit einer Compact Flash-Karte und ohne Lüfter läuft, beim Booten das Musik-Verzeichnis der DS410 per nfs read-only mountet und per Twonkyserver (auf der Linkstation mit MPC8241 läuft er ja…) den UPnP-Server macht. Juhuu!

Eine (uralte) Installationsanleitung sowie Infos zum Updaten des u-boot sind im Netz zu finden, die Linkstation ist in der Post. Mal sehen, wie das ausgeht…

1 Kommentar

Eintrag Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.