onderka.com

PXEboot mit/trotz FRITZ!Box

Hinweis: Der Eintrag "PXEboot mit/trotz FRITZ!Box" ist vor mehr als einem Jahr geschrieben oder zuletzt editiert worden und unter Umständen veraltet oder nicht mehr korrekt.

Ohne größere Modifikationen kann die FRITZ!Box momentan per DHCP (noch) keinen Server- und Dateinamen für einen PXE-Boot senden. Diese Anregung ging wohl schon tausende Male bei AVM ein, aber es wird wohl noch ein Wenig dauern, bis die 2-3 Checkboxen und Eingabefelder ihren Weg ins „Erweitert“-Menü der Konfiguration finden.

Da ich oft Linux, True Image oder anderes per PXE starte, um z.B. Backups zu machen, muss also eine Lösung her, um trotzdem aus dem Netz booten zu können.

Der NAS-Server mit DHCP (dnsmasq) konnte per

in der Konfiguration einfach auf sich selbst verweisen, tftp erledigte den Rest. Mit folgendem Provisorium geht es dennoch, im selben Netz mit der FRITZ!Box per PXE zu booten:

Die FRITZ!Box hat als DHCP-Pool 192.168.x.200 bis 192.168.x.230, der NAS-Server den Range 192.168.x.240 bis 192.168.x.250. in der dnsmasq.conf des NAS steht weiterhin

sowie

Wenn man nun die FRITZ!Box kurz absteckt, bedient das NAS den Client, dieser bootet via PXE, alles prima. Während die FRITZ!Box angesteckt ist, ist es egal, von welchem DHCP (NAS oder FRITZ!) der Client seine IP-Konfiguration zugewiesen bekommt.

Nun ist es hier im Haus so, dass das Netzwerk eher eine Bus-Topologe hat als eine Stern-Topologie. Dank Altbau geht ein Kabel von der FRITZ!Box über 3 Gigabit-Switche (Wohnzimmer, Schlafzimmer, Büro) durch die ganze Wohnung bis zum NAS in der Abstellkammer am hinteren Ende.

Clients am Switch im Büro können – anscheinend dadurch, dass sie näher am NAS als an der FRITZ!Box sind – auch ohne Abstecken der FRITZ!Box per PXE booten. 10 von 10 Versuchen erfolgreich.

Scheint also als dauerhafte Lösung zu funktionieren. Und wenn es nicht auf Anhieb klappt, kann man immernoch die Box kurz abstecken, oder neu starten und während sie kurz offline ist, den Client aus dem netz booten.

1 Kommentar

  1. eine bessere lösung wäre, nach dieser Anleitung den NAS so einzustellen, dass er nicht-PXE-Anfragen an die FRITZBox weiterleitet:

    https://help.ubuntu.com/community/PXEInstallMultiDistro

Eintrag Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.