Hinweis: Der Eintrag "3ware Migration 3-disk RAID5 zu 4-disk RAID5" ist vor mehr als einem Jahr geschrieben oder zuletzt editiert worden und unter Umständen veraltet oder nicht mehr korrekt.

Während im 3dm2 schon das Neue Array aus 4 Platten (mit der Kapazität des alten Arrays) zu sehen ist

ist mit tw_cli der Zustand schon detailierter:

su0 als „source“ mit 3 Platten, du0 als „destination“ mit 4x 1TB.

Mal sehen, wie lange der Controller für die Migration braucht, nach rund 30 Minuten sind es noch 0%.

Währenddessen sind die Geschwindigkeiten lesend/schreibend (dd lesen nach /dev/null bzw. dd schreiben aus /dev/zero) bei 88,5MB/s und 28MB/s.

Die Array-Konfiguration ist übrigens bei 3ware-Controllern auf den Platten gespeichert – So ist es einfach möglich, einen Controller gegen einen anderen (in meinem Fall einen „gleichen“ 9500S-4LP) zu tauschen und das Array mit den Daten zu behalten.

Edit:

Nach knapp 90 Minuten (1% Fortschritt!) das Array „geumounted“, aufgelöst, ein neues R5 aus den 4 Platten erstellt, fix GPT-Partition geschrieben, formatiert und wieder eingehängt – fertig. 120G sind auch schon zurückkopiert.

Wenn die Daten gesichert sind (ihr habt doch Backups, oder?) ist das 100x schneller als Migration… Nachdem der Controller damit durch ist, müssen ja auch noch die Partition und das Dateisystem vergrößert werden… :/