Apcupsd, APC AP9617 Management Card und das pcnet-Protokoll

Erstellt: 09.07.2008, 17:53 | Editiert: 26.10.2018, 06:31 | 4.300 mal angesehen | Eintrag drucken | Kategorie(n): Firmware, Technik, Windows

Apcupsd kann seit Version 3.14 das "PowerChute Network Shutdown Protocol" ("pcnet").

Nachdem hier in der Firma eigentlich schon immer Apcupsd statt der APC-eigenen Bloatware läuft, und gerade heute 2 3000VA USVs mit AP9617 Management-Karten angekommen sind, muß das natürlich sofort ausprobiert werden.

Also Firmware v3.5.5 aufgespielt, los.

Nach 60 Sekunden jedes Mal ein "Communications with UPS lost". Apcupsd-Dienst neu starten, nach 60 Sekunden wieder.

Klar, das PowerChute-Passwort stimmt, in der Web-Oberfläche der AP9617 und in der apcupsd.conf gleich angegeben….

usv_mgmt2.png

Die Lösung:

Das Passwort muss zwischen 15 und 32 Zeichen lang sein – und schon geht’s:

Sets the case-sensitive phrase of 15 to 32 ASCII characters to be used during MD5 authentication for PowerChute® communication. Default settings are "admin user phrase" for Administrator, "device user phrase" for Device User, and "readonly user phrase" for Read-Only User.

Minimale apcupsd.conf:

## apcupsd.conf v1.1 ##
UPSCABLE ether
UPSTYPE pcnet
LOCKFILE /var/lock
DEVICE usv-ss-rechts.XXXXXX.de:apc:blubbblubbblubbblubb
UPSCLASS standalone
UPSMODE disable

Und kurz in Englisch:

The "Authentication Phrase" has got to be between 15 and 32 characters, else Apcupsd won’t work via "pcnet" protocol. 😉

Tags: #, #, #

Ähnliches

Seiten und Einträge, gefunden nach Tags.

Ein Kommentar

Daniel sagt:

Hallo,

ich habe das gleiche Problem. Wie gebe ich in der Zeile "Device hostname.abc.de:apc:pass" den Port, der bei der USV Konfiguiert wurde mit ein?

Ich habe den Port auf 8543 geändert.

Schreibe einen Kommentar

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.