Hinweis: Der Eintrag "IBM NetVista 2800" ist vor mehr als einem Jahr geschrieben oder zuletzt editiert worden und unter Umständen veraltet oder nicht mehr korrekt.

Hmmmm, Spielzeug! (Das X41 und die Compact Flash-Experimente mal ein paar Tage zur Seite gelegt…)

Nachdem in der Arbeit eine NetVista 2200 mit Linux-2200 ( Quelle bei BerliOS, nette Seite mit Infos) schon lange sehr robust als „Rechner“ für die Lagerverwaltung läuft, habe ich mir eine NetVista 2800 (Modell 8364-EXX) geebayt.

Die 2200 @work dient nur als X-Terminal, also Fluxbox von einer 512MB Compact Flash – Karte booten, Warenwirtschafts-Fenster anzeigen, und beim Schließen des Fensters herunterfahren.

Idiotensicher 😉

Die 2800 mit Compact Flash & IDE-Aschluß, 2x PCI und 266er Pentium MMX sollte da schon ein wenig mehr reißen können… Geplant ist XUbuntu auf einer 8GB CF, mehr auch demnächst.

nv2800_offen.png

(Bild schamlos im Netz geklaut)

Info-Sammlung zur 2800er, Linksammlung aus dem IPcop-Forum, kupler.de mit Bildern.