man init

Erstellt: 22.12.2007, 21:32 | Editiert: 25.10.2018, 21:08 | 1.261 mal angesehen | Eintrag drucken | Kategorie(n): Linux

in man init gefunden:

Wenn init sich nicht im Single-User Modus befindet, und  ein  Stromaus-
fallsignal  (SIGPWR)  empfangt,  liest  es  die Datei /etc/powerstatus.
AnschlieBend wird ein Befehl anhand des Inhalts der Datei gestartet:

F(AIL) Strom fallt aus, die USV versorgt den Rechner mit Strom. Die powerwait- und powerfail-Eintrage werden ausgefuhrt.

O(K)   Strom     wurde     wiederhergestellt, es werden die powerokwait-Eintrage ausgefuhrt.

L(OW)  Strom wird knapp und die USV geht auf dem Zahnfleisch. Die powerfailnow-Eintrage werden ausgefuhrt.

Schön:

die USV geht auf dem Zahnfleisch

Das hab' ich schon lange nicht mehr gehört, geschweige denn gelesen.

Tags: #

Ähnliches

Seiten und Einträge, gefunden nach Tags.

Schreibe einen Kommentar

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.