Hinweis: Der Eintrag "X31 von MDC zu BMDC-3 / IV aufrüsten" ist vor mehr als einem Jahr geschrieben oder zuletzt editiert worden und unter Umständen veraltet oder nicht mehr korrekt.

Auch im X31, ein 2672-PG9, werkelt seit heute eine BMDC-3 (Bluetooth/Modem Daughter Card IV) statt der MDC (Modem Daughter Card). Die FRU der Karte ist 39T0024, drauf ist ein Broadcom BT-Cipsatz und ein Conexant AC’97-Modem. Die USB-ID ist soweit ich vorhin gesehen hab‘ VEN0A5C/DEV201E.

Auf eBay USA von „dragon on the edge“ diesmal für ~37 US$ statt der damals ~4 US$ gekauft, zusammen mit einer Hitachi Mini-Antenne für 7,99 US$ und 1,50 US$ shipping.

Der Einbau geht wie von selbst, die Antenne passt perfekt rechts neben die WLAN MiniPCI-Karte unter die Tastatur. Mit einem kleinen Stück festen Papier zum Mainboard hin isoliert.

bmdc4-antenne.png
Die Mini-Antenne, ca. 5cm Kabel und nochmal ca. 4cm Antenne.

Aufpassen, daß sich die Kabel nirgends zwicken, zuschrauben, anschalten, 100MB Treiber (7jba08ww.exe) installieren und schon ist im Menü der Thinkvantage Access Connections bei Fn+F5 neben „Wireless LAN on/off“ ein „Bluetooth on/off“ zu sehen. Die Modem-Treiber dazu sind im Installer 78ma08ww.exe, 11,7MB

Auch unter Linux geht’s – der BlueZ-Stack und Kbluetooth machen’s möglich.

Nur ein Schönheitsfehler besteht noch: Die „Clear Plate“, der aufgeklebte Streifen unterhalb des TFTs, hat kein „Durchschein-Bluetooth-Symbol“, aber nach meiner Recherche wohl schon die LED dahinter. Streulicht scheint aber keins durch das nebendran liegende „Durschschein-WLAN-Symbol“.