1802-Fehler patchen ohne Ausbau der MiniPCI-Karte

Erstellt: 21.11.2007, 11:59 | Editiert: 15.12.2014, 21:46 | 3.576 mal angesehen | Eintrag drucken | Kategorie(n): Notebooks

Hinweis: Der Eintrag "1802-Fehler patchen ohne Ausbau der MiniPCI-Karte" wurde vor mehr als einem Jahr geschrieben oder zuletzt editiert und ist unter Umständen veraltet oder nicht mehr korrekt.

"Dem Schorsch sei" T42 hatte heute nach "Press F9 to reset BIOS to defaults" wieder einen 1802-Fehler (war schon gepatcht für eine Intel 2200BG). Die no-1802-Floppy oder -CD Booten geht nicht, sobald der Fehler auftaucht – Also heißt es auf den ersten Blick

  • MiniPCI-Karte ausbauen
  • BIOS patchen
  • MiniPCI-Karte einbauen

Aber beim T42 ist die MiniPCI-Karte unter dem Palmrest, also sehr fummelig zu erreichen (inklusive Abpopeln der Aufkleber, die die Palmrest-Schrauben verdecken)…

Die Lösung:

Vor der 1802-Meldung F1 drücken, sobald die Fehlermeldung auftaucht, kann man mit F1 noch ins BIOS. Dort die WLAN-Karte deaktivieren und neu starten – Das Thinkpad bootet jetzt die no-1802-Floppy oder -CD. Nach dem Patchen einfach die WLAN-Karte wieder aktivieren.

Schrauberei gespart.

Tags: #, #, #, #, #, #

Ähnliches

Seiten und Einträge, gefunden nach Tags.

Kommentare (2)

wolfabo sagt:

wie und wo deaktiviere ich im BIOS die WLAN-Karte? Hab leider keine Erfahrung, wie lautet die Bezeichnung in BIOS?

Stefan sagt:

Unter "Security" -> "Port Access" oder so ähnlich.

Schreibe einen Kommentar

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.