Prism WLAN-Karten für WPA flashen

Erstellt: 08.07.2006, 10:54 | Editiert: 25.10.2018, 20:38 | 8.370 mal angesehen | Eintrag drucken | Kategorie(n): Firmware, IBM Thinkpad R32, Linux

OK, ich geb’s zu: Ich habe ein Thinkpad R32 seit ein paar Tagen. Dafür müssen das Dell C610 und das Thinkpad X21 demnächst weg.

Schon ein Unterschied zum kleinen X21, 512MB DDR, 2GHz PIVm, 14,1 Zoll TFT und so weiter und so fort. Alles prima, die 40GB-Platte aus dem X21 umgebaut, bootet. Nach einem schnellen Kompilieren eines neuen Kernels (Andere Soundkarte, Mobile Radeon statt Rage Mobility etc.) läuft auch alles, demnächst dann mal alles neu emergen mit den PIV-cflags.

Das R32 hat eine interne "Prism 2.5 WLAN / Modem Mini-PCI Kombikarte" (schönes Wort…). hostap_pci ist im Kernel, dmesg zeigt an daß die Prism initialisiert wird, aber wpa_supplicant kann nicht zu meinem WPA-verschlüsselten WLAN verbinden.

Ja, die neue MAC-Adresse steht im Access Point 😉

Eine Intel Pro/Wireless 2200BG läßt sich wegen dem bekannten IBM 1802 -Fehler nicht installieren, das no1802.com – Tool zeigt beim R32 in beiden Versionen keine Wirkung. Also Googeln:

Intersil Prism 2.5 Firmware Info Page

"or you've got code that implements WPA (requires 1.7.4)."

Aha, Firmware >=1.7.4!

Die Seite verlinkt auf Mini-howto on Flashing Intersil Prism Chipsets , also Firmware-Update ausprobieren.

Auf der Seite finden sich alle nötigen Informationen, wichtig ist u. a., die für die jewilige Karte richtige Firmware zu flashen. Mit hostap_diag aus dem Paket hostap-utils läßt sich diese herausfinden:

$ hostap_diag wifi0
Host AP driver diagnostics information for 'wifi0'

NICID: id=0x8013 v1.0.0 (PRISM II (2.5) Mini-PCI (SST parallel flash))
PRIID: id=0x0015 v1.1.0
STAID: id=0x001f v1.4.9 (station firmware)

Die Hardware-ID der Karte ist also NICID: id=0x8013, daraus ergibt sich die Platform-ID:

platform is a 1-character platform ID, which has to do with your NICID. Refer to the release ID table

Das PDF zum nachschlagen befindet sich hier

Flashen

Zum Flashen muß der Firmware-Upload im hostap-Treiber aktiviert werden:

"Are you sure you have compiled (and loaded the correct version of)
hostap.o module with PRISM2_DOWNLOAD_SUPPORT definition in
driver/module/hostap_config.h?
In addition, non-volatile download requires 
PRISM2_NON_VOLATILE_DOWNLOAD to be defined."

Editieren von /drivers/net/wireless/hostap/hostap_config.h in den Kernel-Quellen:

/* Allow kernel configuration to enable download support. */
// #if !defined(PRISM2_DOWNLOAD_SUPPORT) && defined(CONFIG_HOSTAP_FIRMWARE)
#define PRISM2_DOWNLOAD_SUPPORT
// #endif
/* Allow kernel configuration to enable non-volatile download support. */
// #ifdef CONFIG_HOSTAP_FIRMWARE_NVRAM
#define PRISM2_NON_VOLATILE_DOWNLOAD
// #endif

Test vor dem Flashen:

$ prism2_srec -v wlan0 pk010101.hex sf010704.hex

Flashen:

$ prism2_srec -v -f wlan0 pk010101.hex sf010704.hex

Firmware-Versionen nach dem Flashen:

$ hostap_diag wifi0
Host AP driver diagnostics information for 'wifi0'

NICID: id=0x8013 v1.0.0 (PRISM II (2.5) Mini-PCI (SST parallel flash))
PRIID: id=0x0015 v1.1.1
STAID: id=0x001f v1.7.4 (station firmware)

Testen der Verbindung:

$ wpa_supplicant -Dhostap -iwlan0 -c/etc/wpa_supplicant.conf -dd

"Connected …"

😉

Ähnliches

Seiten und Einträge, gefunden nach Tags.

Kommentare (3)

Aron Huigen sagt:

Sehr gute Informationen, habe mich auch schon auf junsun’s Seite ausgetobt. Aber nirgends steht, ob nach einem Firmware Upgrade der Modem weiterhin funktioniert. Habe auch einen IBM R32. Funktioniert der Modem noch bei Dir?

Eine weitere Inofrmation für die Leser: Einige behaupten, man könne mit einem Treiberupdate unter Windows die Firmware upgraden. Das ist definitiv falsch! Die Intersil Windowstreiber gaukeln nur vor, man hätte ne neuere Firmware, abhängig von der installierten Treiberversion.

Stefan sagt:

Nein, mein Modem funktioniert nach wie vor genauso (schlecht) unter Linux wie vorher, die beiden Subsysteme sind unabhängig voneinander.

Ich hab' es Junsun schon eintragen lassen.

udo sagt:

Auch von mir erstmal ein großes Lob für die Zusammenstellung der Informationen, hat mir geholfen. Allerdings nicht ganz, da bei mir prim2_srec die pda-Datei zur Karte nicht gefunden hat und daher abgebrochen hat. Nach einigem Suchen habe ich einen Hinweis auf die "-O"-Option gefunden. Ich habe also folgendes aufgerufen:

prism2_srec -v -f eth0 -O /proc/net/hostap/wlan0/pda PK010101.HEX SF010704.HEX

Damit hat das firmware-update geklappt, sagt zumindest hostap_diag. WPA läuft bei mir trotzdem noch nicht, aber das scheint an etwas anderem zu liegen.

Schreibe einen Kommentar

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.