SUN Netra t1 von externem CDROM booten

Erstellt: 30.03.2006, 19:30 | Editiert: 25.10.2018, 20:33 | 1.533 mal angesehen | Eintrag drucken | Kategorie(n): Linux, Sun Kisten

Wie, wenn die Pizzaschachtel ohne internes CD-ROM da liegt?

Klar, ein CD-ROM anschließen… Nur hat die Netra intern einen 50poligen Mini-IDE Anschluß (40 IDE + Strom), und ich habe zwar Slim-Line CD-Laufwerke hier, aber keinen Adapter auf Mini-IDE.

Man behilft sich mit einem alten externen DAT-Streamer, der den passenden SCSI-Anschluß für die Rückseite der Netra hat und nimmt dessen Gehäuse und das darin befindliche Netzteil, um ein altes SCSI-CDROM fliegend zu verkabeln. 50poliges Kabel und Strom ab vom DAT-Laufwerk und ran an das CD-ROM, Bingo.

Nein, Bilder gibt’s keine. War auch nicht nach VDE/VDI, um ganz ehrlich zu sein….

Jeder hat mal klein angefangen, und so wird gegoogelt, wie man denn von einem SCSI-CD-ROM bootet… Die Lösung: Am LOM-Prompt mit poweron die Pizza anwerfen, dann, sobald das Banner kommt, im Terminal-Programm ein break senden um zum ok>-Prompt zu kommen. Dann

devalias cdrom2 /pci@1f,0/pci@1,1/scsi@2/disk@[SCSI-ID],0:f
boot cdrom2

tippen, wobei [SCSI-ID] die ID des CD-ROM Laufwerks ist, also z.B. 5 – wer hätte das gedacht. Und schon geht es weiter mit SILO: und die gentoo-CD bootet.

Ein paar Links:

Tags: #, #, #, #, #

Ähnliches

Seiten und Einträge, gefunden nach Tags.

Schreibe einen Kommentar

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.