Hinweis: Der Eintrag "SUN-Konsolenkabel selbst gemacht" ist vor mehr als einem Jahr geschrieben oder zuletzt editiert worden und unter Umständen veraltet oder nicht mehr korrekt.

Man liest ja viel: 1000 verschiedene Belegungen, „CISCO-Konsolenkabel nehmen“ oder „Einfach kaufen“… und nie ist eins da, wenn man eins braucht.

Nach ca. 30 Minuten Googeln eine Belegung ausgesucht, Kabel zusammengeschustert und: Geht! Beim ersten Versuch!

Also, hier ein Kabel das mit meiner Netra t1 Model 105 funktioniert. Also auch mit allen anderen SUN-Kisten, sollten ja alle die selbe Belegung haben.

Zuerst die Stecker, beide von der dem Kabel abgewandten Seite gesehen. Also „Die Seite die wo dann im Loch (RJ45) bzw. im seriellen Port (RS232) steckt“.

RS232:

RS232

RJ45:

RJ45

Und dann die Belegung:

Was was ist (Also z.B. CTS/RTS, TxD/RxD, …), das dürft Ihr selbst herausfinden. Ist aber eigentlich auch egal.

Zusammengetüddelt hab‘ ich die Kabel mit einer Lüsterklemme, das Provisorium hält und bleibt auch so. Wieso löten, wenns auch anders geht?