Hinweis: Der Eintrag "FAT32 und große Platten" ist vor mehr als einem Jahr geschrieben oder zuletzt editiert worden und unter Umständen veraltet oder nicht mehr korrekt.

Nachdem Windows XP FAT32 nur bis 32GB formatiert, stellt sich die Frage, wie man in der Arbeit „mal schnell“ die neue USB-Festplatte FAT32 formatieren soll. FAT32, weil’s der Siemens m740 Receiver auch beschreiben können müssen sollen tut. Oder so.

Klar, mit Linux… Aber wenn’s trotzdem Windows sein soll?

schon mal probiert? Große Platte anschließen, unter XP formatieren, im Dropdown der Dateisystem-Auswahl steht nur NTFS. An vielen Stellen liest man

und XP macht’s einfach nicht.

Eine Schnelle Lösung kommt von der c’t und heißt H2format