Gespeicherte Ports von Access Connections manuell bearbeiten

Seit einiger Zeit zickt Access Conenctions: Wenn ein Profil einen Port findet, wird er gespeichert – dafür verschwinden die vorher gespeicherten Ports der anderen definierten LAN-Verbindungen…

Ein manuelles Hinzufügen der Ports für alle Verbindungen hilft: Sie sind in der Registry unter

HKLM\SOFTWARE\Lenovo\Access Connections\Locations\

zu finden. Einträge werden in folgender Form hinzugefügt, z.B. als Registry-Datei:

Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Lenovo\Access Connections\Locations\%PROFILNAME%\AncDataList\Anc00]
"m_dwAncDataFlags"=dword:00000003
"m_szMacAddr"=hex:00,30,c1,xx,xx,xx
"m_szGateWayIp"="172.16.0.ip"

m_szMacAddr ist die Komma-getrennte MAC-Adresse des Standard-Gateways, m_szGateWayIp ist die IP-Adresse des zugehörigen Gateways.

Der Eintrag "Gespeicherte Ports von Access Connections manuell bearbeiten" ist vor mehr als einem Jahr geschrieben oder zuletzt editiert worden und unter Umständen veraltet oder nicht mehr korrekt.

Ähnliches

Seiten und Einträge, gefunden nach Tags.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


neun − = 8

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

© 2001-2015 onderka.com | Über, impressum und Lizenz | RSS Einträge | RSS Kommentare | 56q @ 0.435s | 348.200 Spammer