Eintrag: Gespeicherte Ports von Access Connections manuell bearbeiten

21. Nov. 2011, 16:24 Uhr | Abgelegt in Notebooks, Windows | Ohne Kommentare | 1.370x angesehen

Seit einiger Zeit zickt Access Conenctions: Wenn ein Profil einen Port findet, wird er gespeichert – dafür verschwinden die vorher gespeicherten Ports der anderen definierten LAN-Verbindungen…

Ein manuelles Hinzufügen der Ports für alle Verbindungen hilft: Sie sind in der Registry unter

HKLM\SOFTWARE\Lenovo\Access Connections\Locations\

zu finden. Einträge werden in folgender Form hinzugefügt, z.B. als Registry-Datei:

Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Lenovo\Access Connections\Locations\%PROFILNAME%\AncDataList\Anc00]
"m_dwAncDataFlags"=dword:00000003
"m_szMacAddr"=hex:00,30,c1,xx,xx,xx
"m_szGateWayIp"="172.16.0.ip"

m_szMacAddr ist die Komma-getrennte MAC-Adresse des Standard-Gateways, m_szGateWayIp ist die IP-Adresse des zugehörigen Gateways.

Schreibe einen Kommentar

Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


− 3 = eins